Häufig Gestellte Fragen

Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe bei einem Projekt? Gerne erläutern wir die einzelnen Begrifflichkeiten und geben Antworten auf häufig gestellte Fragen. Für eine persönliche Beratung genügt eine kurze KontaktaufnahmeWir freuen uns auf Sie.

IMMOBILIEN ALLGEMEIN

Um den wahren Wert einer Immobilie zu ermitteln, gibt es verschiedene Vorgehensweisen. In den meisten Fällen wird eine professionelle Immobilienbewertung empfohlen, die von einem Sachverständigen oder Gutachter durchgeführt wird. Dabei werden verschiedene Faktoren wie die Lage, Größe, Zustand, Ausstattung und Marktsituation der Immobilie berücksichtigt.

Eine weitere Möglichkeit, den Wert einer Immobilie zu ermitteln, ist die Nutzung von Vergleichswerten aus dem regionalen Markt. Hierbei werden ähnliche Immobilien in der gleichen Lage und Größe verglichen, um eine Orientierungshilfe für den Verkaufspreis zu erhalten.

Auch die Nutzung von Online-Immobilienbewertungen kann eine erste Einschätzung des Marktwerts geben. Hierbei sollten jedoch die Limitationen solcher Tools berücksichtigt werden, da diese Bewertungen oft auf Basis von allgemeinen Durchschnittswerten erfolgen und nicht die individuellen Besonderheiten der Immobilie berücksichtigen.

Der Prozess der Immobilienbewertung wird in der Regel von Experten durchgeführt, einschließlich Gutachtern, Schätzern und Agenten. Diese Art von Bewertung wird unter Verwendung verschiedener Faktoren wie Lage, Größe, Zustand, Alter und Relevanz der Immobilie bestimmt.

Die drei gängigen Verfahren zur Bewertung von Immobilien sind der Vergleichsansatz, der Kapitalisierung des Ertragsansatzes und der Kostenansatz.

Der Vergleichsansatz beinhaltet die Bewertung des Marktwerts ähnlicher Immobilien in derselben Gegend.

Der Kapitalisierung des Ertragsansatzes basiert auf der geschätzten Gewinnmarge der Immobilie, einschließlich Mieteinnahmen.

Der Kostenansatz berücksichtigt die tatsächliche physische Struktur der Immobilie und die Kosten, die mit einem Neukauf verbunden sind.

Jedes dieser Verfahren erfordert technische und juristische Expertise und muss individuell auf jede Immobilie angewendet werden und alle verfügbaren Daten berücksichtigen.

Insgesamt ist der Prozess der Immobilienbewertung eine komplexe und wesentliche Aufgabe, die sorgfältig von qualifizierten Fachleuten durchgeführt werden muss.

ESG steht für Environmental, Social and Governance und bezeichnet die Berücksichtigung von ökologischen, sozialen und unternehmerischen Aspekten bei Investitionsentscheidungen. Dabei geht es darum, nicht nur wirtschaftliche Faktoren in die Entscheidungsfindung einzubeziehen, sondern auch die Auswirkungen, die eine Investition auf die Umwelt, die Gesellschaft und das Unternehmen selbst hat. Konkret können beispielsweise Umweltbelastungen, soziale Aspekte wie Arbeitsbedingungen und Menschenrechtsverletzungen oder auch Korruptionsrisiken berücksichtigt werden.

ESG-Kriterien werden immer wichtiger für Anleger und Investoren, da sie erkennen, dass Nachhaltigkeit ein wichtiger Faktor für den langfristigen Erfolg von Unternehmen und Investitionen ist. Auch Regierungen und internationale Organisationen haben das Thema erkannt und setzen sich für eine verstärkte Berücksichtigung von ESG-Faktoren ein.

3D VISUALISIERUNG // ARCHITEKTURVISUALISIERUNG

Eine Architekturvisualisierung bezieht sich auf die Erstellung von bildlichen oder video-basierten Darstellungen von geplanten Gebäuden oder architektonischen Projekten.

Architekturvisualisierungen werden häufig für Marketingzwecke oder zur Präsentation von Designoptionen für Klienten genutzt.

Die Visualisierungen werden mit Hilfe von 3D-Software erstellt und können verschiedene Betrachtungswinkel und Perspektiven bieten, wodurch eine immersive Erfahrung für den Betrachter entsteht.

Visualisierungen können auch verwendet werden, um Entscheidungen anhand von visuellen Repräsentationen des Designs zu treffen und um etwaige Änderungen vorzunehmen, bevor die Arbeit an der eigentlichen Konstruktion beginnt.

In der Architekturbranche ist eine professionell erstellte Visualisierung sowohl der Kreation als auch ihrer Vermarktung von großer Bedeutung und wird daher oft von Architekten, Entwicklern und Agenturen verwendet.

Architektur-Visualisierung ist der Prozess der Schaffung realistischer 3D-Bilder, Animationen oder virtueller Touren von Gebäuden oder Strukturen vor dem Bau. Dabei wird Computer-Software verwendet, um ein digitales Modell des Gebäudes zu erstellen, das anschließend texturiert, beleuchtet und animiert werden kann, um eine lebensechte Darstellung des geplanten Designs zu schaffen.

Architektur-Visualisierung wird von Architekten, Ingenieuren und Designern genutzt, um ihre Ideen Klienten, Stakeholdern und der breiten Öffentlichkeit zu kommunizieren. Es bietet eine realistische und immersive visuelle Erfahrung, die es Stakeholdern erlaubt, das Design, die Layout- und Merkmale eines Gebäudes zu sehen und zu erkunden, bevor der Bau beginnt.

Architektur-Visualisierung kann auch genutzt werden, um verschiedene Design-Konzepte, Materialien, Beleuchtung und andere Elemente zu testen, um das endgültige Design zu verfeinern und zu verbessern.

Architekturvisualisierung richtet sich an verschiedene Zielgruppen, darunter Architekten, Designern, Projektentwicklern, Investoren, Bauherren und potenzielle Kunden.

Es ist ein wichtiges Instrument, um Ideen und Konzepte visuell zu kommunizieren und um die möglichen Ergebnisse eines Projekts zu demonstrieren, bevor es umgesetzt wird. Architekturvisualisierung kann in verschiedenen Phasen des Entwicklungsprozesses eines Gebäudes eingesetzt werden, von der Planung und Entwurfsphase bis hin zur Vermarktung und Präsentation des fertigen Gebäudes.

Für Architekten und Designer hilft es bei der Überprüfung von Designoptionen und bei der Visualisierung von verschiedenen Materialien und Texturen.

Für Projektentwickler, Investoren und Bauherren ist es eine effektive Möglichkeit, potenzielle Kunden zu gewinnen, indem sie ihnen den Eindruck vermitteln, wie das Projekt aussehen wird, bevor es fertiggestellt ist.

Eine Architekturvisualisierung bietet mehrere Vorteile. Zunächst kann es dazu beitragen, ein besseres Verständnis für die geplante Architektur zu entwickeln. Die Visualisierung kann genutzt werden, um potenzielle Schwachstellen oder Probleme aufzudecken, bevor das Bauwerk tatsächlich errichtet wird.

Darüber hinaus kann die Architekturvisualisierung genutzt werden, um potenzielle Investoren und Kunden zu gewinnen, indem sie einen realistischen Eindruck von der geplanten Architektur gibt. Es bietet auch eine Möglichkeit, das Design zu testen und anzupassen, bevor das Bauwerk tatsächlich gebaut wird, was Zeit und Kosten sparen kann. Schließlich kann es dazu beitragen, die Kommunikation zwischen Architekten, Bauherren, Investoren und anderen Beteiligten zu verbessern, indem es eine gemeinsame visuelle Sprache schafft.

3D-Rendering ist der Prozess der Erstellung eines zweidimensionalen Bildes aus einer dreidimensionalen Szene. Der Prozess beginnt damit, dass eine 3D-Modellierungssoftware wie Blender, Maya oder 3ds Max verwendet wird, um eine virtuelle Szene zu erstellen.

Diese Szene kann Elemente wie Objekte, Materialien, Lichtquellen und eine Kamera umfassen. Der nächste Schritt besteht darin, die Szene in eine Render-Engine zu exportieren, die die Szene mit geeigneten Algorithmen beleuchtet, Schattenwürfe, Reflexionen und Refraktionen berechnet und Texturen auf die Modelle anwendet.

Der letzte Schritt besteht darin, das gerenderte Bild mit einer Bildbearbeitungssoftware wie Photoshop zu überarbeiten – die sogenannte Post-Production, um Farbkorrekturen, Glättungen und andere Effekte hinzuzufügen.

3D-Rendering wird in vielen Bereichen eingesetzt, wie beispielsweise in der Architekturvisualisierung, in Filmen und Animationen, in der Produktvisualisierung und Videospielen.

Eine 3D-Animation ist eine bewegte, dreidimensionale Darstellung von Objekten, Figuren oder Szenen, die mit spezieller Software erstellt wird. Es handelt sich also um die Verbindung von Animation (Bewegung) und 3D-Modellen (dreidimensionale Objekte). Im Gegensatz zu 2D-Animationen, die flach auf einer Ebene erscheinen, haben 3D-Animationen Tiefe und können aus unterschiedlichen Perspektiven betrachtet werden.

3D-Animationen werden in der heutigen Zeit in vielen Branchen eingesetzt, von Film und TV-Produktionen, über Architektur und Design, bis hin zur Medizin. Sie erlauben es, realistische und phantasievolle Welten zu erschaffen, die mit den herkömmlichen Mitteln nicht möglich wären.

Eine 3D-Visualisierung ist eine Darstellung von Objekten oder Szenen in einem dreidimensionalen (wo "x", "y" und "z" Koordinaten vorhanden sind) Raum, die auf einem flachen Bildschirm dargestellt werden. Eine 3D-Visualisierung nutzt fortschrittliche Computertechnologie und spezielle Software, um realitätsnahe Bilder von Gegenständen, Gebäuden und Landschaften zu erzeugen. Sie können in verschiedenen Branchen und Bereichen wie Architektur, Ingenieurwesen, Filmproduktion, Videospielentwicklung und Medizin eingesetzt werden. Durch 3D-Visualisierung können Benutzer einen realistischen Eindruck von dem erhalten, was noch nicht existiert oder schwierig zu Visualisieren ist, bevor es gebaut oder erstellt wird. Mit dem Fortschritt der Technologie werden 3D-Visualisierungen immer realistischer und helfen Unternehmen dabei, bessere Entscheidungen zu treffen und Zeit und Geld zu sparen.

Preiswerte 3D-Visualisierungen werden normalerweise von Anbietern erstellt, die weniger Erfahrung und Know-how haben und möglicherweise eine eingeschränktere Softwareausstattung verwenden. Dies kann zu geringerer Detailgenauigkeit, Bildqualität und Realismus führen. Preissegment-Lösungen bieten in der Regel nur eine begrenzte Anzahl von Entwürfen und Anpassungen, wodurch der Kunde möglicherweise nicht genau das bekommt, was er oder sie benötigt.

High-End 3D-Visualisierungen werden in der Regel von erfahrenen Spezialisten erstellt, die eine breite Palette von Software-Tools und fortgeschrittenen Technologien verwenden. Dadurch bekommen Kunden eine hohe Bildqualität und realistische Darstellung des Designs. Ausführliche Anpassungen gewährleisten, dass das Design den Kundenerwartungen perfekt entspricht. Diese Dienstleistungen können teurer sein als preiswerte 3D-Visualisierungen, aber ihre hohe Qualität, Gründlichkeit und Professionalität rechtfertigen den Preis.

Während bei üblichen Anbietern für Architekturvisualisierungen nur ein einziger 3D-Artist an einem Projekt arbeitet, sind bei BE EXTRAORDINARY Expertenteams von drei bis fünf Personen im Entstehungsprozess der Visualisierungen involviert.

Ein Team aus Designer, Architekten, Ingenieure und Branding-Spezialisten erarbeiten bei BE EXTRAORDINARY über verschiedene Fachbereiche hinweg gemeinsam außergewöhnliche Ergebnisse.

Eine 3D-Produktvisualisierung ist ein computergeneriertes Modell, das ein Detail genaues Bild eines Produkts darstellt. Durch die Verwendung von fortgeschrittener 3D-Modellierungstechnologie können Unternehmen ihre Produkte in virtuellen Welten darstellen, um ihre potenziellen Kunden ein besseres Gefühl für das Produkt und seine Funktionen zu vermitteln.

Die Visualisierung kann in verschiedenen Branchen eingesetzt werden, wie beispielsweise im Produkt Design, Architektur und Maschinenbau. Die Renderings sind oft sehr realistisch und können sogar Bewegungen und Interaktionen mit dem Produkt oder der Umgebung simulieren.

Die 3D-Produktvisualisierung kann auch in der Marketing-Kommunikation eingesetzt werden, um das Verständnis des Produkts in der Zielgruppe zu fördern und das Kaufverhalten anzukurbeln.

Für die Erstellung einer 3D-Visualisierung benötigen Sie zunächst eine genaue Beschreibung Ihres Projekts oder Objekts. Dabei sollten Sie insbesondere Details zu Größe, Form und Farben angeben.

Des Weiteren sind technische Zeichnungen und Grundrisse von Vorteil, da diese eine genaue Planung und Umsetzung ermöglichen. Fotos und Referenzbilder können ebenfalls hilfreich sein, um ein besseres Verständnis für das Projekt zu erhalten.

Wenn es sich um ein bereits existierendes Objekt handelt, können 3D-Scans oder Photogrammetrie-Daten verwendet werden, um eine präzise Darstellung zu gewährleisten.

Die durchschnittliche Herstellungszeit einer 3D-Visualisierung variiert je nach Komplexität der Szene und der Anzahl der zu rendernden Frames. Für eine einfache Szene mit wenigen Objekten und einer kurzen Animationssequenz kann die Herstellungszeit nur wenige Stunden betragen. Für komplexere Szenen mit vielen Details und einer längeren Sequenz kann die Herstellungszeit jedoch mehrere Tage oder sogar Wochen dauern.

Die Erstellung von 3D-Modellen, Texturen, Beleuchtung und Animation erfordert ein hohes Maß an Präzision und Erfahrung, um eine realistische und ansprechende Visualisierung zu erstellen.

Lightmood bezieht sich auf die Eigenschaften und Einstellungen von Lichtquellen in einer 3D-Visualisierung. Es ist ein Mechanismus, der die Lichtverteilung im Raum steuert, um eine bestimmte Stimmung oder Atmosphäre zu erzeugen.

Der Begriff "Lightmood" wird verwendet, um den visuellen Eindruck des Raumes oder der Szenerie auf den Betrachter zu beschreiben. Es gibt verschiedene Lightmood-Optionen, die von hell und lebendig bis dunkel und dramatisch düster reichen. Die Lightmood ist ein wichtiger Faktor bei der Erstellung realistischer und emotional ansprechender 3D-Visualisierungen, insbesondere in Bereichen wie Architektur und Film, in denen Licht und Schatten eine zentrale Rolle spielen.

Durch eine sorgfältige Justierung der Lightmood-Einstellungen können 3D-Visualisierungen eine bestimmte Stimmung oder Atmosphäre erzeugen, die den Betrachter in die Welt der Schöpfung eintauchen lassen.

MARKETING

Um eine geeignete Agentur für Immobilienmarketing zu finden, sollten Sie zunächst Ihre Anforderungen und Erwartungen an die Agentur klären. Suchen Sie gezielt nach Agenturen, die auf Immobilienmarketing spezialisiert sind, das Thema ganzheitlich betrachten und über entsprechende Erfahrung und Fachkenntnisse verfügen. Im ersten Schritt ist es empfehlenswert, sich die Referenzen der Agentur anzusehen um sich einen Eindruck zu verschaffen. Vereinbaren Sie anschliessend einen persönlichen Beratungstermin um noch ein besseres Verständnis für deren Arbeitsweise zu erhalten.

Immobilienmarketing bezieht sich auf den Verkauf oder die Vermietung von Immobilien durch die Anwendung von Marketingstrategien und -techniken.

Es umfasst alle Marketingaktivitäten, die darauf abzielen, die Interessen von Kunden und potenziellen Käufern oder Mietern zu wecken und sie dazu zu bringen, die Immobilie zu kaufen oder zu mieten.

Zu den Strategien können die Erstellung von Marketingmaterialien wie Flyern, Plakaten oder digitalen Werbebannern, die Nutzung von Social-Media-Plattformen, die Veranstaltung von Open Houses, die Erstellung von Online-Inseraten und die Zusammenarbeit mit Maklern oder Vermittlern gehören. Ein effektives Immobilienmarketing sollte das Ziel verfolgen, potenzielle Kunden über die angebotene Immobilie und die damit verbundenen Vorteile aufzuklären und letztendlich den Verkauf oder die Vermietung zu erleichtern.

Branding im Marketing bezieht sich auf das Konzept der Schaffung und Förderung einer einzigartigen Identität und eines unverwechselbaren Images einer Marke oder eines Produkts.

Branding zielt darauf ab, das Bewusstsein und die Vorlieben der Verbraucher zu beeinflussen, indem es eine emotionale Verbindung herstellt und den Wert des Angebots vermittelt. Es geht darum, das Unternehmen, seine Vision und Werte durch visuelle, verbale und sensible Elemente, wie z.B. Logo, Slogan, Verpackung, Design, Werbung und Kundenerfahrung, darzustellen.

Branding soll dafür sorgen, dass die Marke in den Köpfen der Verbraucher positiv und präsent bleibt, um dadurch einen Wettbewerbsvorteil zu erlangen und stärkere Kundenbindung aufzubauen.

Ein erfolgreiches Branding kann den Absatz steigern, die Marktposition verbessern und das Vertrauen in die Marke fördern.

Ein Relaunch bezieht sich in der Regel auf die Überarbeitung von Websites, um sie auf den neuesten Stand zu bringen. Dies kann sowohl kleine Anpassungen als auch umfassende Änderungen umfassen, wie beispielsweise eine Aktualisierung des Designs, einer Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit oder einer Erhöhung der Sicherheit.

Ein Relaunch kann auch dazu dienen, die Inhalte auf einer Website zu überarbeiten oder zu aktualisieren, um sicherzustellen, dass sie für die aktuellen Anforderungen und Bedürfnisse von Besuchern relevant sind.

Ziel eines Relaunches ist es, die Website an die aktuellen Trends und Bedürfnisse anzupassen und somit das Besuchserlebnis der Nutzer zu verbessern sowie die Effektivität des Onlineauftritts zu steigern.

Repositionierung im Marketing bezieht sich auf den Prozess, bei dem eine Marke oder ein Produkt auf dem Markt neu positioniert wird.

Es kann notwendig werden, wenn das Produkt oder die Marke ihre Relevanz oder ihre Wachstumsmöglichkeiten verliert oder wenn sich der Markt oder die Kundenbedürfnisse ändern.

Um erfolgreich zu repositionieren, muss man eine klare Vorstellung davon haben, was die Marke oder das Produkt sein soll, wer die Zielgruppe ist und wie man sich von anderen Wettbewerbern unterscheidet. Die Repositionierung kann verschiedene Arten von Änderungen beinhalten, wie z.B. eine neue Marketingstrategie, eine neue Kommunikation, eine Produktoptimierung oder -diversifikation oder sogar eine Änderung des Namens und des Logos eines Unternehmens.

Eine erfolgreiche Repositionierung kann dazu beitragen, den Markenwert zu steigern, das Interesse der Kunden wieder zu wecken und somit das Umsatzpotenzial zu erhöhen.

Baustellenmarketing bezieht sich auf die Marketingstrategien, die während der Bauphase von Immobilien eingesetzt werden, um Interesse bei potentiellen Käufern oder Mietern zu wecken. Das Ziel besteht darin, potenzielle Kunden von der Attraktivität des Bauvorhabens und der Umgebung zu überzeugen, bevor die Fertigstellung des Bauprojekts erfolgt ist. Baustellenmarketing umfasst verschiedene Werbemaßnahmen, wie bspw. das Platzieren von Bauzaunbannern nach einem zuvor entwickelten Marketingkonzept für das Immobilienprojekt. Baustellenmarketing ist eine wichtige Strategie, um den Verkauf oder die Vermietung von Immobilien zu erleichtern und den Erfolg des Gesamtprojekts zu maximieren.

WEITERE FRAGEN

Ein Digital Twin (Digitaler Zwilling) ist eine virtuelle Repräsentation eines realen Objekts, Prozesses oder Systems. Es ist ein digitales Modell, das von einem physischen Objekt erstellt wurde, um seine Eigenschaften, Struktur und Funktionen zu reproduzieren.

Der Digital Twin wird durch die Integration von Sensoren, Datenanalysen und maschinellem Lernen geschaffen, um ständig aktualisierte Informationen zum realen Objekt zu liefern. Dieses digitale Abbild ermöglicht es Ingenieuren, Entwicklern und Bedienern, das Verhalten und die Leistung des realen Objekts in Echtzeit zu verfolgen, Probleme vorherzusagen und zu vermeiden, Änderungen und Verbesserungen vorzunehmen und neue Produkte und Dienstleistungen zu entwickeln.

Der Digital Twin zielt darauf ab, die Effizienz, Produktivität, Qualität und Sicherheit von Produkten und Prozessen zu verbessern und gleichzeitig die Kosten und Umweltbelastungen zu reduzieren.

Interactive Images sind digitale Bilder, die zusätzliche interaktive Funktionen enthalten.
Im Gegensatz zu statischen Bildern bieten Interactive Images ein interaktives Erlebnis, indem sie den Betrachtern erlauben, mit ihnen zu interagieren. Dies kann beispielsweise durch verschiedene Arten von Hotspots geschehen, die ausgewählte Bereiche des Bildes darstellen, die beim Klicken weitere Informationen oder Aktionen auslösen. Es können auch verschiedene Arten von Animationen, Schiebereglern, Pop-up-Texten, Soundeffekten und anderen interaktiven Elementen eingebettet werden, um ein beeindruckenderes und engagierenderes Erlebnis zu schaffen.

Interactive Images werden in verschiedenen Bereichen eingesetzt, wie z.B. in der Werbung, Bildung, Tourismus, Kunst und in der Gaming-Industrie. Sie bieten eine großartige Möglichkeit, visuelle Inhalte auf eine interaktive und engagierte Art und Weise zu präsentieren.

Eine 3D Brand World ist ein interaktives und immersives Markenerlebnis, das mittels einer dreidimensionalen Virtual-Reality-Umgebung umgesetzt wird. Hierbei werden verschiedenen Aspekte einer Marke wie beispielsweise das Logo, Produktverpackungen oder die Corporate Identity in einer virtuellen Umgebung visualisiert und mit Animationen sowie interaktiven Elementen angereichert. Dadurch erhalten Besucher die Möglichkeit, die Marke auf eine immersive und spannende Art und Weise zu erleben und sich intensiver mit ihr auseinanderzusetzen.

Eine 3D Brand World kann beispielsweise für Marketingkampagnen, Events oder Präsentationen genutzt werden, um die Reichweite der Marke und ihre Bekanntheit zu erhöhen. Unternehmen können auf diese Weise ihre Markenbotschaften origineller und effektiver vermitteln sowie innovative Technologien einsetzen, um die Aufmerksamkeit potenzieller Kunden zu gewinnen.

Virtual Reality (VR) ist eine Technologie, die es einem Nutzer ermöglicht, in eine virtuelle Welt einzutauchen und darin zu interagieren. Dabei werden meistens spezielle Headsets verwendet, die dem Träger eine 360-Grad-Sicht und oft auch Positionstracking ermöglichen.

Die virtuelle Welt wird dabei entweder vollständig computer-generiert oder durch Aufnahmen echter Umgebungen erstellt. Die VR-Technologie findet Anwendung in verschiedenen Bereichen, wie zum Beispiel in der Spieleindustrie, der Architektur, Medizin oder auch im Engineering. Während der Nutzer in der virtuellen Welt agiert, kann er oft in Echtzeit interagieren und so zum Beispiel Entscheidungen treffen oder Objekte bewegen.

Das Ziel von VR-Anwendungen ist es, ein möglichst realitätsnahes und immersives Erlebnis zu schaffen, welches den Nutzer vollständig in eine andere Welt eintauchen lässt.

Augmented Reality (AR) bezeichnet eine Technologie, bei der man die reale Welt mithilfe von computergenerierten Inhalten erweitert. Hierbei wird die Umgebung des Nutzers über die Kamera seines mobilen Endgeräts erfasst und mit digitalen Informationen angereichert, die in Echtzeit über das Display eingeblendet werden. Somit können beispielsweise virtuelle Objekte in die reale Welt eingeblendet, Informationen zu realen Objekten abgerufen oder GPS-Daten in Echtzeit dargestellt werden.

AR wird mittlerweile in vielen Bereichen eingesetzt, beispielsweise im Marketing, in der Industrie, im Bildungsbereich oder auch im Gaming.